Michele De Lucchi Lampen

Während seiner Arbeit mit Adolfo Natalini an der Universität gründete er die Künstlergruppe Cavart: Das war die radikale Zeitspanne. Diese Phase hat die folgende Produktion und Weltanschauung von de Lucchi äußerst beeinflusst, der nach dem Ende der Zusammenarbeit an der Universität in Florenz entschied, nach Mailand überzusiedeln, das pulsierende Herz des italienischen und europäischen Designs, der Lebensnerv der Produktion und der innovativen und fortschrittlichen Ideen.

Brauchen Sie Hilfe, um das richtige Produkt zu finden? Kontaktieren Sie unseren Kundendienst

Artikel 1-24 von 84

Absteigend sortieren
  1. Artemide Tolomeo Micro Tischlampe italienische designer moderne lampe
    10%
    Artemide Tolomeo Micro Tischlampe
    Ab 219,47 € Regular Price 243,85 €
  2. Artemide Tolomeo Tischlampe italienische designer moderne lampe
    10%
    Artemide Tolomeo Tischlampe
    Ab 289,69 € Regular Price 321,88 €
  3. Artemide Tolomeo Mini Tischlampe italienische designer moderne lampe
    10%
    Artemide Tolomeo Mini Tischlampe
    Ab 280,91 € Regular Price 312,13 €
  4. Artemide Tolomeo Mini Wandlampe italienische designer moderne lampe
    10%
    Artemide Tolomeo Mini Wandlampe
    Ab 228,24 € Regular Price 253,60 €
  5. Artemide Tolomeo Micro Wandlampe italienische designer moderne lampe
    10%
    Artemide Tolomeo Micro Wandlampe
    Ab 215,07 € Regular Price 238,96 €
  6. Artemide Tolomeo Stehlampe italienische designer moderne lampe
    10%
    Kostenloser Versand
    Artemide Tolomeo Stehlampe
    Ab 478,44 € Regular Price 531,60 €
  7. Artemide Tolomeo Lettura italienische designer moderne lampe
    10%
    Kostenloser Versand
    Artemide Tolomeo Lettura
    Ab 368,70 € Regular Price 409,66 €
Seite
pro Seite

In der Hauptstadt der Lombardei begann er seine Tätigkeit und eröffnete ein Atelier, wobei er die Möglichkeit hatte, mit einigen der renommiertesten Unternehmen zu arbeiten, wie Kartell und ihr CentroKappa oder Alchimia. In dem Ambiente begann sein Name zu kursieren und bald wurde er zu einem der meist gewollten und vielversprechendsten Jungtalente des italienischen Designs: Kurz darauf wurde er durch den illustren Ettore Sottsas in die Gruppe Memphis gerufen, der an einem Projekt zur Umsetzung des postmodernen Hauses arbeitete. Aus seiner Feder stammen Gegenstände, die zu sieben Kollektionen dieses Projekts gehören. Sottsas war durch sein Können beeindruckt und vertraute ihm auch das Projekt für Synthesis an, eine Olivetti-Division, die sich mit Büroeinrichtungen beschäftigte. Dank dieser ersten Arbeit schaffte es de Lucchi, seine Beziehungen zu dem Unternehmen Olivetti zu festigen, das zu einem der wichtigsten Partner seines Ateliers wurde. Sein Name ist mit der Entwicklung der Innengestaltung zahlreicher Finanz- und Bankinstitute in Europa verbunden: Sein Stil und seine Leidenschaft waren stark gefragt und schon bald überschritt sein Ruhm die nationalen Grenzen, wodurch er auf internationaler Ebene zu einem der beliebtesten jungen Architekten wurde. Seine Arbeitsmethode betrachtet die Architektur als integriertes System zur Definition der Räume und zur Kreierung von Gegenständen. Aus seiner visionären Idee der Welt stammt das Einrichtungselement, das im italienischen und im Weltdesign Geschichte geschrieben hat: Tolomeo, die Lampe, die Michele de Lucchi für Artemide designt und die es ihm ermöglicht hat, die erste wertvolle internationale Anerkennung zu gewinnen, der „Compasso d´oro“ (Goldkompass). Tolomeo war eine revolutionäre Idee, die in wenigen Jahren zum Archetyp der Tischlampe wurde. Das System der verlängerbaren Arme hat in kürzester Zeit die Welt erobert und sein Name löste ein derartiges Echo aus, dass seine Arbeit auch in Übersee verlangt wurde. In den Jahren kurz nach der Verwirklichung von Tolomeo war das Ambiente, in dem de Lucchi mit größter Leidenschaft arbeitete, die Umgebung der Arbeit, wo er nach fortschrittlichen Lösungen suchte, die die praktischen Seiten mit dem Sinn für Ästhetik verbinden sollten, um erlebbare und menschliche Arbeitsumgebungen zu schaffen. Seine Ideen wurden in den Büros des Energieunternehmens Enel, Olivetti, Piaggio, der Bank Intesa San Paolo und in zahlreichen großen öffentlichen und privaten Gebäuden umgesetzt. Die Unterschiedlichkeit ist jedoch immer der Motor der Kreativität von de Lucchi gewesen, der sich auch mit kulturellen Gestaltungen in wertvollen Locations wie das Kulturzentrum des Quirinals (ital. Scuderie del Quirinale) und das Design Museum Triennale in Mailand beschäftigte und seine Tätigkeit als Ordinarius im Polytechnikum in Mailand ausübte.

It looks like your not in United States. If you wish to buy and ship your products to Germany then close this window. Otherwise choose your country below

Wichtige Informationen
Preise und Zahlung sind in lokaler Währung. Die Versandkosten richten sich nach den eingegebenen Artikeln, der Versandart und dem Bestimmungsort. Steuern und Zollgebühren werden vorausbezahlt und an der Kasse angezeigt – mit Ausnahme von Bestellungen aus der Schweiz, Großbritannien und allen anderen Zielen außerhalb der EU.

Fragen zu Bestellungen mit Lieferung in Nicht-EG-Länder?
Kontaktieren Sie unseren Kundendienst.

Finden Sie Ihr Land nicht in der Liste? Kontaktieren Sie unseren Kundendienst und wir senden Ihnen ein Angebot für die gewünschten Lampen mit den entsprechenden Transportkosten.