Our webstore uses cookies to offer a better user experience and we recommend you to accept their use to fully enjoy your navigation.

Más Información
close

Jean Marie Massaud

Brauchen Sie Hilfe, um das richtige Produkt zu finden? Kontaktieren Sie unseren Kundendienst.

Filterprodukte Filterprodukte

Filters

Kategorien

Preis

€ 885 - € 1515
Jean Marie Massaud

Jean Marie Massaud ist ein französischer Designer und Architekt, der 1966 in Toulouse geboren ist. Im Jahr 1990 hat er sein Studium an der Hochschule für Industriedesign „Ecole Nationale Supérieure de Création Industrielle” in Paris abgeschlossen und hat eine Zusammenarbeit mit dem Kollegen Marc Berthier begonnen. In dieser Zeit begann auch sein Interesse für Industrie- und Einrichtungsdesign; er begann, mit wichtigen internationalen Marken der Industrie und Mode (wie Yamaha Offshore, Armani und Baccarat) sowie mit Unternehmen, die auf hochwertige Einrichtung spezialisiert sind (wie die italienischen Firmen Cassina und Cappellini), zu arbeiten. Im Jahr 2000 eröffnete er zusammen mit Daniel Pouzet das Büro Massaud: Er baute seine kreativen Fähigkeiten weiter aus und begann, im Architekturbereich zu arbeiten und schuf fortschrittliche Lösungen für Lancome, Poltrona Frau und Renault. Gleichzeitig arbeitete er an zahlreichen Projekten: Er arbeitete an der Realisierung des modernen Vulcano Stadium in Guadalajara und den TriBeCa Condominium Towers in New York. Massaud ist ein unkonventioneller Designer. Seine Kreationen spiegeln seinen Willen wieder, konstant Rationalität und Gefühl sowie Kultur und Natur zu kombinieren und achtet dabei immer darauf, dass die Personen die echten Protagonisten eines Lebens sind, dessen Qualität während der Ausarbeitung des kreativen Prozesses immer ein wichtiger Aspekt ist. In seinem Buch "Human Nature" bestätigt er, fest an die menschliche Fähigkeit zu glauben, sich konstant neu zu erfinden und den Startschuss für die Ära “des sensiblen Bewusstseins” zu geben. Seine Projekte und Realisierungen in der Architektur sowie im Industrie- und Innendesign sind von der Sensibilität gegenüber dem Menschen und seiner Evolution geprägt. Die Kreationen von Massaud sind Teil der Kollektion von Kunst- und Designmuseen auf der ganzen Welt: von Chicago bis Paris, von London bis Amsterdam, von Zürich bis Lissabon. Im Laufe der Jahre wurden ihm wichtige individuelle Ausstellungen gewidmet wie 2005 in Tokio mit dem Titel "Human Nature" und die monographische Ausstellung "Massaud" im Jahr 2007 in Paris. Er hat auch zahlreiche Preise seit Anfang seiner Karriere erhalten wie “Designer des Jahres” in den Jahren 2005, 2007 und 2009, den Nombre d'Or auf der Möbelmesse in Paris im Jahr 1999, im Jahr  2000 den Arests Best in Norwegen für die Kreation der besten Parfümflasche, für Cacharel.